Textversion

Oft gestellte Fragen zu 19"-Schränken

Ständig die neusten Infos zum Thema Serverschrank

Der ZETBOX-BLOG: http://zetbox.tumblr.com/

Interessante Serverschrank-Grundfargen ...

... einfach erklärt. Im Folgenden sehen Sie Fragen/Antworten zum Thema 19"-Schränke.

Wie funktionieren Kompressor-Kühlgeräte?

Die Funktionsweise ist relativ einfach: Die z.B. von Servern abgegebene warme Luft in einem Serverschrank steigt auf und wird von einem Ventilator angesaugt und über einen Verdampfer geleitet, wo sie ihre Wärme an das Kältemittel abgibt. Auf diese Art abgekühlt, wird sie dann wieder in den Schrank zurückgleitet. Die Kühlgeräte verfügen über einen Kondensatablauf oder das Kondensat wird aufgeheizt u. verdampft in die Raumumgebung.

Etwas ausführlicher:Kompressor-Kühlgeräte verfügen über einen geschlossenen Kältekreislauf (Serverschrankseite). In diesem Kreislauf wird ein gasförmiges Kältemittel durch einen Kompressor verdichtet und dadurch erwärmt. Das Kältemittel steht nun unter sehr hohem Druck. Es wird im Verflüssiger herunter gekühlt und ändert dadurch seinen Aggregatzustand von gasförmig in flüssig. Der hohe Druck bleibt bestehen. Durch den weiteren Druckaufbau des Verdichters wird das flüssige Kältemittel durch ein Kapillarrohr in den Verdampfer gedrückt, wodurch es Druck abbaut und verdampft. Dabei wird Kälte an die Umgebung abgegeben. Das erkaltete, gasförmige Kältemittel wird nun wieder in den Kompressor geleitet, der Kreislauf ist geschlossen.

Kompressor-Kühlgeräte erlauben es die Temperatur im Serverschrank (=Innentemperatur) auf ein niedrigeres Niveau als die Raumtemperatur (=Außentemperatur) zu bringen. Für den Betrieb ist es absolut wichtig, dass ein Serverschrank mit Kompressor-Kühlgerät genügend Frischluft bekommt und gleichzeitig (bei relativ geschlossenen und/oder kleinen Räumen) die Abluft (=Warmluft die der Kühler in den Raum abgibt) abgeführt wird. Ansonsten kann es passieren, dass sich der Raum aufheizt und das würde sich negativ auf die Kühlleistung des Klimageräts auswirken (oder sogar zur Sicherheitsabschaltung des Geräts). Die voneinander getrennten Kreisläufe in den Geräten (schrankseitig und raumseitig) sorgen dafür, dass in den Schrank keine Fremdkörper eindringen könne. Auch der Schrank selbst mit dem Klimagerät sollte mindestens die Schutzart IP54 erfüllen, damit es unter Umständen nicht zu Kondenswasserbildung im Schrank kommt.

Zetbox 23.06.2013

Sind 19"-Serversafeschränke eine Alternative ...

... zu normalen Schränken?

Ja und nein.
Ja wenn es darum geht die Einbruchssicherheit zu erhöhen. Serversafes sind deutlich schwerer aufzubrechen als normale Serverschränke. Die verbauten Geräte sind in solchen 19"-Safes deutlich besser gegen Fremdzugriff geschützt.
Nein wenn es darum geht einen Rechner vor Zerstörung (z.B. Feuer) zu schützen. I.d.R. ist ein Backup-Server (oder Alternativ Cloud) an einem anderen Ort die deutlich günstigere Alternative.

Ein 19"-Serversafe kann mit der erforderlichen Kühlung schnell deutlich über 10 TEUR kosten.
Zudem muss bei solchen Schränken der Aufstellungsort bestimmte Parameter erfüllen, da diese Schränke verhältnismäßig groß sind und über eine Tonne wiegen können.

Zetbox 19.06.2013

Offene Racks versus geschlossene Racks ...

... Vorteile / Nachteile beider Systeme?

Es gibt zwei grundsätzliche Arten von Racks, die offenen und die geschlossenen.
Beide Rackarten haben Ihre Vor- und Nachteile. Die Vorteile des einen Systems sind die Nachteile des anderen.

Vorteile offener Racks (auch Open Frame Racks genannt):
# Produktions- u. somit Einkaufskosten sind deutlich geringer (weniger Materialeinsatz, einfacher Aufbau)
# schneller Zugang von allen Seiten
# problemlose passive Belüftung (Racklüfter nicht notwendig)
# kostengünstiger im Transport (kleinere Verpackungen, leichter als geschlossene Racks / Schränke)
# Bewegung auf Rollen ist einfacher da leichter und kompakter als geschlossene Schränke
# sind schmaler u. kleiner (bei gleichen Höheneinheiten wie geschlossene Racks) - wichtig bei schmalen Türen und niedrigen Decken
# sie sind leichter auseinander zu nehmen und wieder zusammen zu bauen
# offenen Racks erfordern weniger Platz für die Lagerung

Vorteile geschlossener Serverschränke / Netzwerkschränke:
# Mehr Zugangs-Sicherheit da Schrank abschließbar
# Ästhetischer u. "ordentlicher Look", Kabelmanagement kann "sauberer" geführt werden
# geschlossen Racks / Schränke sind bis zu 1200mm tief
# bestimmte Schranktypen ermöglichen "Vermietung" von Schrankraum (=Colocation Racks)
# Einsatz von Klimageräten bei geschlossenen Schränken möglich
# Einsatz von 19 zoll Schrank-Löschsystemen möglich
# geschlossene Schränke können schalldämmend sein, können auch zu sogenannten Akustikschränken ausgebaut werden
# geschlossene Schränke können staubschützend sein

Obwohl offene Racks sehr viele Vorteile besitzen werden in der Praxis geschlossene Systeme bevorzugt.
Zudem können aus geschlossenen Schränken offene Schränke "gemacht" werden (durch Abnahme von Seiten u. Türen).

Zetbox 08.04.2013

Links:
http://www.administrator.de/contentid/204634 und
http://www.firmenpresse.de/pressinfo859112.html

Vorteile einer Schrankklimatisierung ...

gegenüber einer Raumklimatisierung?

Bei der Serverschrankklimatisierung muss deutlich weniger Raum klimatisiert werden. Ein Beispiel: ein 42HE 800x1000mm BxT Serverschrank hat eine Volumen von 1,6 m3. Ein Raum von der Größe 4 x 3 x 2,5m BxTxH (entspricht einem 12qm Raum mit normaler Deckenhöhe) hat bereits ein Volumen von 30 m3.

Der Schrank Kühler braucht bei gleicher Verlustleistung weniger Kühlleistung und - nicht zu vernachlässigen - der Stromverbrauch ist deutlich geringer.
Ein Kompressorkühler z.B. ist auch deutlich einfacher zu installieren als eine Raumklimatisierung.

Aber es gibt auch Argument für eine Raumklimatisierung ... .

Zetbox 21.03.2013

Können Serverschränke mit Kompressor-Kühlern ...

... redundant aufgebaut werden?

Definition Redundanz (Technik) aus wikipedia.de: Der Begriff Redundanz (von lateinisch redundare ‚überlaufen‘, ‚sich reichlich ergießen‘) bezeichnet allgemein in der Technik das zusätzliche Vorhandensein funktional gleicher oder vergleichbarer Ressourcen eines technischen Systems, wenn diese bei einem störungsfreien Betrieb im Normalfall nicht benötigt werden. [...] In aller Regel dienen diese zusätzlichen Ressourcen zur Erhöhung der Ausfall-, Funktions- bzw. Betriebssicherheit.

Bezogen auf die Serverschrank Klimatisierung heißt das: Ja, man kann an einen Serverschrank 2 Klimageräte installieren. Fällt einer der Kühler aus, springt der andere Kühler „im Notfall" an. Technisch spricht nichts gegen eine solche Lösung. Serverschranküberwachungssysteme (Alarmsysteme) die via SMS, Email oder Netzwerk Fehlermeldungen raus senden, können unterstützend eingesetzt werden.

Kompressor Klimageräte haben nach unseren Erfahrungswerten eine relativ geringe Ausfallquote, aber auch das sind nur Maschinen. In besonders sensiblen Bereichen macht daher eine redundante Auslegung der Kühlsysteme durchaus Sinn.

Die gleiche Redundanz kann man auch bei Luft-/Wasserwärmetauscher-Systemen aufbauen. Für eine vollständige Redundanz sollte man auch die Rückkühlung doppelt auslegen.

Zetbox 04.03.2013

Link auf administrator.de:
http://www.administrator.de/wissen/serverschrank-grundlagen-k%C3%B6nnen-serverschr%C3%A4nke-mit-kompressor-k%C3%BChlern-redundant-aufgebaut-werden-204961.htmlerden-204961.html

Warum werden 19 zoll Schränke ...

... in zoll angegeben und nicht in mm?

19 zoll Schränke sind standardisiert für die Aufnahme von Komponenten in 19 zoll (geschrieben auch 19") - Bauweise. 19" entspricht einer Breite von 482,6 mm. International ist der Standard bekannt als IEC-Norm 60297, und in Deutschland als DIN 41494. Da der Ursprung dieser Standardisierung US-amerikanisch ist, wird hier auch das angloamerikanische Maßsystem verwendet. Ein europäisches Maßsystem konnte sich nicht durchsezten.

19 zoll Schränke sind üblicherweise 600 oder 800mm breit und 600, 800mm oder 1000mm tief. Ein Datenschrank besitzt vorne (und hinten) 19" Profilschienen für die Aufnahme von 19"-Geräten. Die Höhe der einzubauenden Geräte wird in so genannten Höheneinheiten (HE) angegeben, wobei eine Höheneinheit 44,45 mm beträgt. Pro HE gibt es zwei Befestigungslöcher im Abstand von 31,75 mm. 19 zoll Schränke sind i.d.R. zwischen wenigen Höheneinheiten bis zu 47 HE hoch (oder noch höher als Sonderaufbau).

Die gebräuchlichste Höhe ist 42HE, was in etwa einer Gesamtschrankhöhe von 2m entspricht.

Zetbox 04.02.2013

Warum gibt es 600mm und 800mm breite ...

... 19 zoll Schränke?

In beiden Schrankbreiten sind 19 zoll Schienen verbaut. Im 800mm breiten Schrank hat man mehr "Bewegungsfreiheit" aber auch mehr Platz für die Verkabelung links und rechts vom 19 zoll System. Auch vertikale Stromleisten können in 800mm breiten Schränken einfacher verbaut werden.

Bei 600mm breiten 19 zoll Schränken hat man ca. 5 cm bis zur Seitenwand (rechs u. links von den 19 zoll Profilschienen).
Bei 800mm breiten 19 zoll Schränken sind das hingegen ca. 15cm.

Zetbox 2012

Kann ein Kühlgerät an jeden Serverschrank ...

... installiert werden?

Nein, der Serverschrank / Netzwerkschrank sollte min. IP54 erfüllen. Bei Schränken mit geringerer IP kann es zu Kondenswasserbildung im Schrank kommen, falls diese IP nicht erfüllt wird und einige Grad unter Raumtemperatur runter gekühlt wird.

Zweiter Aspekt: Die Seitenwand/Rückwand der Racks (oder das Dach) müssen das Gewicht eines angebauten Kühlgeräts halten können (je nach Leistung bis über 100kg pro Kühlgerät).

Zetbox 2012

Link auf administrator.de:
http://www.administrator.de/wissen/serverschrank-grundlagen-kann-ein-k%C3%BChlger%C3%A4t-an-jeden-serverschrank-installiert-werden-205386.html

Kann man aus einem Schrank mit geringer ...

... Schutzart (Dichtigkeit) (z.B. IP20) einen Schrank mit hoher Schutzart (IP54) machen?

Theoretisch ja, aber ... .

Es ist sehr aufwändig bei einem "normalen" 19"-Schrank mit z.B. IP20 sämtliche vorhandenen Schrank-Öffnungen nach mindestens IP54 Norm zu schließen. Insbesondere Türen mit Ein-Punkt Schließung oder Seitenwände mit Schnellverschlüssen sind extrem schwer abzudichten, da sie nicht vollständig aufliegen und durch die einfache Schließung nicht den entsprechenden Druck auf den Schrankrahmen aufbauen können.

Bei dem Einsatz von Kühlgeräten an Serverschränken (Schaltschränken etc.) würden wir das generell nicht empfehlen. Wird eine IP54 nicht erreicht, kann beim Herunterkühlen unter Raumtemperatur im Schrank Kondenswasser entstehen. Serverschränke die für IP 54 geeignet sind, erkennt man i.d.R. an gegossenen Schrankdichtungen an den Flachteilen.

Es ist definitiv günstiger und sicherer einen einfachen Serverschrank gegen einen dichten IP54 Schrank auszutauschen, als mit aufwändiger "Bastelarbeit" eine einfachen Schrank abzudichten.

Ganz zu schweigen vom hohen Risiko der Kondenswasserbildung im Schrank, wenn die Abdichtung nicht funktioniert.

Zetbox 2011

Link:
http://www.administrator.de/wissen/serverschrank-grundlagen-kann-ein-k%C3%BChlger%C3%A4t-an-jeden-serverschrank-installiert-werden-205386.html

Gibt es leise Kühlgeräte / Klimageräte ...

... für Serverschränke?

Es gibt "leise" Kühlgeräte die zwischen ca. 50 und 55db(A) laut sind (je nach Leistung), d.h. aber nicht, dass diese Kühlgeräte für ein normale Arbeitsumgebung (z.B. PC-Arbeitsplätze im gleichen Raum) geeignet sind. Auch diese recht geringe Lautstärke (für Serverschrank-Klimageräte) kann die Mitarbeiter auf Dauer belasten.

Zetbox 2011

Können ZETBOX Klimageräte ...

... auch an 19"-Serverschränke und Schaltschränke anderer Hersteller installiert werden?

Generell ja. Der Schrank sollte aber die Schutzart IP54 erfüllten. Da an einem Serverschrank oder Schaltschrank die entsprechenden Öffnungen gemacht werden müssen, liegen jedem ZETBOX Klimagerät die entsprechenden Bohr-/Schneideschablonen bei.

Zetbox 2011

Bietet ZETBOX 19"-Schränke auch als FlatPack an?

Ja, ZETBOX kann auch FlatPack 19"-Schränke anbieten.

FlatPack heißt, dass die Schränke in relativ handlicher Verpackung zum Selbstaufbau geliefert werden.

In der Regel wird der recht geringe Preisvorteil der FlatPack-Versionen, durch die Zeit die beim Aufbau benötigt wird, schnell aufgezehrt. Für einen 42HE Schrank braucht eine bereits mit unseren Schränken vertraute Person ca. 1-2h Aufbauzeit, je nach Schrankgröße.

Zetbox 2011

Braucht ein Serverschrank mit Lochblechtüren ...

... eine Lüftereinheit im Dach (oder Boden)?

Nein, ein Serverschrank mit Lochblechtüren vorne und hinten braucht keine Lüftereinheit im Dach (oder Boden). Bei so einem Serverschrank können die Geräte durch die perforierten Türen frische Raumluft einsaugen und nach hinten raus blasen.

Ein Dachlüfter würde Luft durch die Türen ziehen und könnte so keinen Luftstrom von unten nach oben aufbauen. So würde ein Dachlüfter effektiv nichts für die Gerätekühlung bringen.

Zetbox 2011

Welche Datenschranktiefe ...

... sollte gewählt werden?

Es sollte generell berücksichtigt werden, dass die Gesamtschranktiefe nicht die Gesamtgeräteeinbautiefe ist.


Zu einem fangen die 19 zoll Profilschienen nicht direkt an der Schrankaußenkante an. Zum anderen muss noch ein wenig Platz für die Verkabelung hinter und/oder vor den Geräten eingerechnet werden.

Will man vorhandenen Servereinbauschienen verwenden, kann die Einbautiefe durchaus höher sein als die eigentlich Gerätetiefe.

Als Faustregel kann gesagt werden, dass die Geräteeinbautiefe gleich der Schranktiefe minus 10-15 cm ist. Bei einem 1m tiefen Schrank können Komponenten von max. 85-90 cm verbaut werden (gilt leider nicht immer).

Zetbox 2011